DER TEICHGARTEN


Der Teichgarten ist für die Katzen nur zugänglich, wenn wir selbst uns dort aufhalten. Er ist ein beliebter Aufenthaltsort. Am Teich kann man nach Schwimminsekten fischen. Libellen summen beim Anflug und müssen sehr schnell sein, wollen sie nicht gefangen werden. Nur die Kröte ist schlauer und verschwindet blitzschnell unter einem Stein, sobald eine Katze oder ein Mensch in Sichtweite ist. Da dieser nordöstlich liegende Garten viele Schattenplätze aufweist, ist er besonders in heißen Sommern äußerst beliebt. 
  









 



Die in den Teichgartenbereich integrierten Außengehege lassen die Möglichkeit offen, Neuankömmlinge allmählich an die anderen Katzen oder den Freibereich zu gewöhnen. Dazu gibt es im Untergeschoss Verschlagtüren, die die Bereiche voneinander trennen und erst geöffnet werden, wenn die Vergesellschaftung abgeschlossen ist. Die Gehege können durch Katzenklappen aufgesucht werden.